Archiv für den Monat Mai 2016

All, all are sleeping on the hill (Midwest I)

“The sins of the Midwest: flatness, emptiness, a necessary acceptance of the familiar. Where is the romance in being buried alive? In growing old?” (Stewart O’Nan, Songs for the Missing)

 

Wer seine Mitte nicht verliert, der dauert, sagt man. Weiterlesen

Von Löchern und Diridari

Ein gewisser Peter Panther, auch bekannt unter dem Alias Kurt Tucholsky, schrieb einst eine denkwürdige Abhandlung über ein und mehrere Löcher. Um die folgende Geschichte und deren Einordnung im philosophischen und sonstigen Kontext besser verstehen zu können, hier noch einmal zur Vergegenwärtigung Panthers Originaltext:

Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist.

Weiterlesen