Archiv der Kategorie: Allgemein

Linkshänder. Ein Torso

Es waren bekanntlich die Vordenker der Frühromantik in Deutschland, allen voran Stan Schlegel und Ollie Novalis, die das Fragment zur geeigneten Textform für jederlei genialische Wortmeldung ausriefen. Blitzgescheit, verspielt, Grenzen unterlaufend, Gedankenräume aufschließend – all dies und noch viele tolle Dinge mehr wurden als vorderste Kennzeichen eines gelungenen Prosasplitters ausgemacht, der rotzfrech die Starre und Luftundurchlässigkeit eines abgeschlossenen Textes zu sprengen wagte. Weiterlesen

Fundstück Erbstück

Lazy Sunday, und beim Aufräumen einer Schublade kommt ein altes Erbstück zum Vorschein, das mir vor vielen Jahren von einer Kollegin zur treuen Verwahrung übergeben wurde. Ich denke, es hätte der Kollegin gefallen, dies anlässlich des Equal Pay Days am 18. März 2019 wieder ans Licht zu bringen.

Weiterlesen

White quilt

I wonder if the snow loves the trees and fields, that it kisses them so gently? And then it covers them up snug, you know, with a white quilt; and perhaps it says, “Go to sleep, darlings, till the summer comes again.”

Aus Through the Looking-Glass, Lewis Carroll

Schneemützchen

Schneekuss im Abendlicht

Derweil ein guter Schluck geeister Salbeitee anbei…

Salbeieistee

Eine milde Schneegabe an alle in schneearmen Regionen, Grüßle und ein gutes Neues ,

Diander

Abghoul

Zum Gedenken

Bei Dame von Welt und von JR war heute zu lesen, dass Abghoul letzte Woche gestorben ist.

Liebe Güte, was für eine traurige Nachricht. Abghoul war einer der außergewöhnlichsten und liebenswertesten Schreiber, den ich -leider nur aus dem Netz- kannte.

Ich erinnere mich, dass er mal schrieb, sein Rabe Travis wäre ganz aus dem Häuschen gewesen. Bei den Raben wird nun Trauer getragen, das Beitragsbild beweist das. Und nicht nur dort. Er fehlt.

Für Abghoul. gttp.

Diander